Abbrennen von Feuerwerken anzeigen

Fachkundige Personen mit Befähigungsnachweis oder amtlicher Erlaubnis dürfen auch außerhalb der Silvesterzeit Feuerwerke abbrennen. Bedingung: Die zuständige Behörde ist mindestens 2 Wochen vorher informiert. Feuerwerke in unmittelbarer Nähe von Eisenbahnanlagen, Flughäfen oder Bundeswasserstraßen mit Seeschiffsverkehr müssen 4 Wochen vorher angezeigt werden. In einzelnen Orten können zusätzliche Regeln gelten.

Hier starten

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Zur Nutzung dieses Dienstes ist keine Registrierung erforderlich.


Wenn Sie ein Servicekonto besitzen, können Sie sich
hier anmelden.
Dies kann Ihnen die Eingabe von persönlichen Daten ersparen und Sie erhalten eine Kopie Ihres Vorgangs in Ihr Servicekonto-Postfach.
Sie haben noch kein Servicekonto? Hier können Sie sich registrieren.

Worauf muss ich sonst noch achten?

Sie verfügen über einen Befähigungsnachweis gemäß SprengG oder eine Erlaubnis der Behörde.
Halten Sie alle Dokumente zur Ortsbeschreibung (Lageplan) und Versicherung, Befähigung oder Erlaubnis in digitaler Form bereit. Falls Sie ein Feuerwerk in der Nähe von Eisenbahnanlagen, Flughäfen oder Bundeswasserstraßen mit Seeschiffsverkehr anzeigen möchten: Denken Sie bitte an die 4-Wochen-Frist.

Wie hoch sind die Kosten?

In Hamburg fallen keine Kosten an.

Wie lange dauert die Bearbeitung für Sie?

10-15 Minuten

Wie lange dauert die Bearbeitung durch uns?

Bis zu zwei Wochen. Sie erhalten im Regelfall keine Rückmeldung. Die Behörde meldet sich bei Ihnen nur, wenn es Rückfragen oder Einwände gibt.

Wer kann mir helfen?

  • Sie haben noch Fragen zum Servicekonto oder zum Online-Dienst?
    Nutzen Sie gerne unsere Behörden-Hotline 040 – 428 28 4444.
    Dort hilft man Ihnen weiter.
    Telefonische Erreichbarkeit:
    Montag bis Freitag 08:00 - 16:00 Uhr

  • Tel. +49 40 428 28 4444
  • hilfe@service.hamburg.de

Fragen zum Thema Hilfe & Datenschutz

Hier finden Sie Informationen zum Datenschutz.
Datenschutz