Gartenberegnungsbrunnen Anzeige

Anzeigeverfahren zur Errichtung eines Gartenberegnungsbrunnens im eigenen Garten des privaten Wohnhauses

Hier starten

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Zur Nutzung dieses Dienstes ist keine Registrierung erforderlich.

Worauf muss ich sonst noch achten?

Dieses Anzeigeverfahren gilt nur für Brunnen, die ausschließlich der Bewässerung des direkt zum privaten Wohnhaus gehörenden Gartens dienen. Befindet sich der Brunnen in einem Kleingarten, Mehrfamilienhaus, auf einem anderen saisonal genutzten Grundstück oder aber innerhalb eines der ausgewiesenen Wasserschutzgebiete Baursberg, Billstedt, Curslack/Altengamme, Eidelstedt/Stellingen Langenhorn/Glashütte oder Süderelbmarsch/Harburger Berge muss eine kostenpflichtige wasserrechtliche Erlaubnis/Befreiung eingeholt werden.
Hinweis: Entsprechend der Kampfmittelverordnung vom 01.01.2006 (§ 5) besteht bei Eingriffen in den Baugrund eine Sondierungspflicht des Grundstückseigentümers. Daher sind Sie vor Baubeginn für die kostenpflichtige Klärung des Kampfmittelverdachts verantwortlich.

Wie hoch sind die Kosten?

Für dieses Anzeigeverfahren fallen keine Gebühren an, allerdings ist die Klärung des Kampfmittelverdachts kostenpflichtig.

Wie lange dauert die Bearbeitung für Sie?

5 - 10 Minuten

Wie lange dauert die Bearbeitung durch uns?

Sie erhalten das Ergebnis direkt.

Wer kann mir helfen?

Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft
Wasser, Abwasser und Geologie
Wasserwirtschaft
Herr Neubauer
Neuenfelder Straße 19
21109 Hamburg

Fragen zum Thema Hilfe & Datenschutz

Hier finden Sie Informationen zum Datenschutz

Datenschutz