Briefwahlantrag

Hier können Sie Ihren Antrag auf Briefwahl stellen.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Zur Nutzung dieses Dienstes ist keine Registrierung erforderlich.
Sie müssen wahlberechtigt sein.

Worauf muss ich sonst noch achten?

Bitte senden Sie uns den Briefwahlantrag nur einmal und nicht zusätzlich per Post, Fax oder E-Mail zu.

Füllen Sie den Antrag nur aus, wenn Sie per Briefwahl oder nicht in Ihrem Wahllokal, sondern in einem anderen Wahllokal Ihres Wahlbezirks wählen wollen, beispielsweise wenn Ihres nicht barrierefrei ist.
Bitte beachten Sie, dass wenn Sie einen Antrag auf Briefwahl stellen, Sie am Wahltag nicht mehr mit Ihrer Wahlbenachrichtigungskarte sondern nur mit dem ausgestellten Wahlschein in einem Wahllokal Ihres Wahlkreises wählen können.

Sie können den Antrag online bis zum 18. Februar 2020 stellen.

Es ist unzulässig, den Online-Briefwahlantrag für Andere zu stellen!
Wer unbefugt abstimmt oder sonst ein unrichtiges Ergebnis einer Wahl herbeiführt oder das Ergebnis verfälscht, wird mit einer Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. Auch der Versuch ist strafbar. Auf die weiteren Straftaten bei Wahlen wird ausdrücklich hingewiesen (§§ 107 – 108d Strafgesetzbuch).

Wie hoch sind die Kosten?

Es fallen keine Gebühren an.

Wie lange dauert die Bearbeitung für Sie?

2 Minuten

Wie lange dauert die Bearbeitung durch uns?

Die Unterlagen werden Ihnen im Regelfall innerhalb von drei bis vier Arbeitstagen nach Antragseingang zugestellt.

Was es sonst noch zu wissen gibt?

Wer kann mir helfen?

Behörde für Inneres und Sport
Landeswahlamt
Johanniswall 4
20095 Hamburg

Fragen zum Thema Hilfe & Datenschutz

Hier finden Sie weiterführende Hilfe zu diesem Online-Dienst
Hier finden Sie Informationen zum Datenschutz