Datenabruf für öffentliche Stellen

Mit diesem Dienst können öffentliche Stellen (zum Beispiel Behörden, Körperschaften des öffentlichen Rechts) Personendatensätze aus den Datenbeständen der Meldebehörden online abrufen.

Anmelden

Sie haben noch kein Konto? Registrieren


Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Zur Nutzung dieses Dienstes benötigen Sie ein Servicekonto Business.



Diesen Dienst dürfen ausschließlich öffentliche Stellen im Sinne von § 2 Absatz 1 bis 3 und 4 Satz 2 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) nutzen, die ihren Hauptsitz in Hamburg haben.

Danach sind öffentliche Stellen beispielsweise

  • Bundesbehörden,
  • Landesbehörden,
  • die Organe der Rechtspflege für Land und Bund,
  • Gemeinden oder Ämter,
  • juristische Personen des öffentlichen Rechts oder
  • öffentliche Stellen, die Aufgaben der öffentlichen Verwaltung wahrnehmen (zum Beispiel Körperschaften, Anstalten und Stiftungen des öffentlichen Rechts).

Nimmt eine nichtöffentliche Stelle hoheitliche Aufgaben der öffentlichen Verwaltung wahr, ist sie insoweit öffentliche Stelle im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes.

Nichtöffentliche Stellen sind natürliche und juristische Personen, Gesellschaften und andere Personenvereinigungen des privaten Rechts, soweit sie nicht in die oben genannten Kategorien fallen.

Nichtöffentliche Stellen können stattdessen den Online-Dienst "Einfache Melderegisterauskunft" nutzen.

Worauf muss ich sonst noch achten?

Dataport führt den Datenbestand für die Meldebehörden in Hamburg. Die Verantwortung für die Daten liegt bei den örtlich zuständigen Meldebehörden. Über diesen Dienst können ausschließlich Auskünfte im automatisierten Verfahren erfolgen. Sie werden von Dataport per E-Mail keine Auskünfte zu einer Personen erhalten.

Haben Sie mit der automatisierten Auskunft keinen Erfolg, können Sie sich direkt an die zuständige Meldebehörde wenden.

Die Grundlage für dieses Angebot sind die Ausführungen des § 38 Absatz 1 und 2 sowie § 34a Absatz 2 und 3 des Bundesmeldegesetzes (BMG). Danach darf die Meldebehörde Auskunft unter anderem über

  • Vor- und Nachnamen,
  • Geburtsdatum und
  • aktuelle Anschriften oder die Wegzugsanschrift
    bestimmter Einwohnerinnen oder Einwohner erteilen.

Nicht immer ist die Meldeanschrift auch die tatsächliche Wohnanschrift. Es wird keine Gewähr übernommen, dass die Person unter der ermittelten Adresse auch zu erreichen ist.

Wie hoch sind die Kosten?

Es fallen keine Gebühren an.

Wie lange dauert die Bearbeitung für Sie?

circa 2 Minuten

Wie lange dauert die Bearbeitung durch uns?

Sie erhalten das Ergebnis direkt.

Fragen zum Thema Hilfe & Datenschutz

Hier finden Sie weiterführende Hilfe zu diesem Online-Dienst.

Hilfe

Hier finden Sie Informationen zum Datenschutz.

Datenschutz