Wohnberechtigungsschein

Für den Bezug einer öffentlich geförderten Wohnung (Sozialwohnung u.a.) ist ein Wohnberechtigungsschein erforderlich. Mit diesem Dienst können Sie einen Wohnberechtigungsschein beantragen. Für einen Dringlichkeitsschein wenden Sie sich bitte direkt an das zuständige Bezirksamt.
Voraussetzung für die Ausstellung eines Wohnberechtigungsscheins ist die Einhaltung bestimmter Einkommensgrenzen. Die Berechnung ist immer individuell auf Grundlage der Zahl der Haushaltsmitglieder, der Einkommenssituation u.a. Falls Sie vorab unverbindlich prüfen möchten, ob Sie wahrscheinlich berechtigt sind, finden Sie unten stehend einen Link zur Vorprüfung.

Nicht für Bewohnerinnen und Bewohner von Wohnunterkünften / Camps.
Bitte sprechen Sie die für Sie zuständige Fachstelle für Wohnungsnotfälle an.

Hier starten

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Zur Nutzung dieses Dienstes ist keine Registrierung erforderlich.

Worauf muss ich sonst noch achten?

Derzeit ist die Zahlung der Gebühren ausschließlich über Giropay möglich. Einen Link zu Giropay finden Sie unten.

Bitte informieren Sie sich vorab, ob ihre Bank diesen Zahlungsservice unterstützt.

Wie hoch sind die Kosten?

Für die Bearbeitung fällt je nach Einzelfall eine Gebühr von 9 - 20 Euro an.
Derzeit ist die Zahlung der Gebühren ausschließlich über Giropay (https://www.giropay.de/kaeufer/online-ueberweisen) möglich.
Bitte informieren Sie sich vorab, ob ihre Bank diesen Zahlungsservice unterstützt.

Wie lange dauert die Bearbeitung für Sie?

Für die Bearbeitung benötigen Sie 10 - 20 Minuten
Bitte beachten Sie, dass Sie Unterlagen hochladen müssen.

Wie lange dauert die Bearbeitung durch uns?

Sie erhalten die Wohnberechtigungsbescheinigung umgehend postalisch, wenn alle Unterlagen vollständig sind und die Gebühr direkt gezahlt wird

Wer kann mir helfen?

Fragen zum Thema Hilfe & Datenschutz

Hier finden Sie Informationen zum Datenschutz.

Datenschutz