Kampfmittelbelastung: Neue Informationen abfragen

Prüfen Sie hier, ob es zu Ihrer Stellungnahme zu einem bereits abgeschlossenen Antrag auf Gefahrenerkundung/ Luftbildauswertung neue Informationen gibt, die ggf. einen neuen Antrag notwendig machen. Starten Sie diese Abfrage unmittelbar vor Beginn baulicher Maßnahmen.

Anmelden

Sie haben noch kein Konto? Registrieren


Worauf muss ich sonst noch achten?

Auskunftsfähig ist ausschließlich die antragstellende Person des ursprünglichen Antrags auf Gefahrenerkundung/Luftbildauswertung oder eine bevollmächtigte Person.

Wie hoch sind die Kosten?

Für diesen Dienst wird keine Gebühr erhoben.

Wie lange dauert die Bearbeitung für Sie?

Die Bearbeitung des Online-Dienstes dauert ca. 5 Minuten. Sie erhalten unmittelbar ein Ergebnis.

Wie lange dauert die Bearbeitung durch uns?

Sie erhalten das Ergebnis direkt.

Wann erhält die Feuerwehr / GEKV neue Informationen?

Es gibt sowohl Informationen aus historischen Quellen als auch Informationen aus aktuellen Maßnahmen. Zeitpunkte für diese Hinweise sind nicht vorhersehbar.

Führen neue Informationen immer zu einer Änderung der bisherigen Einstufung im Verdachtsflächenkataster?

Eine neue Information kann, muss aber nicht zur Änderung der bisherigen Einstufung im Verdachtsflächenkataster führen.

Was deckt der Online-Dienst nicht ab?

Der Online-Dienst gibt keine Auskunft über die Einschätzung einer Fläche im Verdachtsflächenkataster.

Wer kann mir helfen?

  • Feuerwehr Hamburg
    Referat Gefahrenerkundung Kampfmittelverdacht (GEKV)
    Billhorner Deich 96, 20539 Hamburg

  • Tel. +49 40 42851 4115
  • GEKV@Feuerwehr.Hamburg.de

Fragen zum Thema Hilfe & Datenschutz

Hier finden Sie Informationen zum Datenschutz.

Datenschutz